Nelson Mandela ist tot || Palästina hat einen Freund verloren

Nelson Mandela ist tot: Palästina hat einen Freund verlorenErstellt am Freitag, 06. Dezember 2013 00:14

Der südafrikanische Nationalheld Nelson Mandela ist tot. Der 95-Jährige sei am Donnerstag gestorben, sagte Südafrikas Präsident Jacob Zuma in Johannesburg in einer landesweit übertragenen Fernsehsendung.

Der 95-Jährige erlag den Folgen seiner Lungenentzündung. Der Freiheitskämpfer soll im Kreise seiner Familie ruhig eingeschlafen sein.

Der Friedensnobelpreisträger, der wegen seines Kampfes gegen das rassistische Apartheid-Regime 27 Jahre im Gefängnis war, galt weltweit als Symbolfigur für Freiheit und Humanität.

Nelson Mandela ebnete den Weg zur Aussöhnung von Schwarzen und Weissen in seinem Heimatland und wurde dafür 1993 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. 1994 wurde er erster Präsident des demokratischen Südafrika und blieb bis 1999 in diesem Amt.

“Ich bin heute gekommen, um mich Euch anzuschließen und unsere Stimme mitzuerheben zu dem universellen Rufen nach einer palästinensischen Selbstbestimmung und Staatlichkeit. Wir würden uns als Nation und Regierung selbst erniedrigen, wenn die Lösung der nahöstlichen Probleme nicht eine wichtige Stellung unserer Agenda einnehmen würde.” – Grußwort am internationalen Tag der Solidarität mit dem Palästinensischen Volk, Pretoria, 4. Dezember 1997

الوسوم

مقالات ذات صلة

زر الذهاب إلى الأعلى
إغلاق